Portraits mit Leo

Thomas Jones

Ach, die bezaubernde Leo. Immer wieder eine Freude mit ihr und einer Kamera loszuziehen. Wenn man durch den Sucher der Kamera in ihre Augen schaut, scheint es als würde sie durch den Sucher einem selbst tief in die Seele blicken. Ihre wunderschönen, großen Augen funkeln im Sonnenlicht wie Edelsteine und man kann gar nicht anders als sich in ihren Bann ziehen zu lassen. Wir haben den Frühlingsanfang und das gute Wetter genutzt und uns an den Bürgerseen in Kirchheim einige Portraitfotos gemacht. Ich bin, wie jedes mal, völlig begeistert von dem Ergebnis! Viel Spaß mit den Bildern

Musikerportraits

Thomas Jones

Für mich war es der Start in die Fotografie und es wird immer eines meiner liebsten Themen bleiben – Musikerportraits.

Ich selbst habe zwar in meiner Kindheit und Jugend mit diversen Kameras – unter anderem einer Kodak Instamatic – meine ersten Schritte in der Fotografie gemacht, dann allerdings das Interesse daran wieder verloren und einfach nur gelegentlich mit irgendeiner Point and Shoot Kamera fotografiert.

Als ich Anfang 20 mit meiner Band quer durch Deutschland gezogen bin musste ich feststellen, dass es nur wirklich selten gute Fotos von uns und unseren Konzerten gab. Das war so um das Jahr 2004, als die digitale Fotografie anfing Fuß zu fassen und mit der Canon EOS 300D die erste brauchbare und bezahlbare digitale Spiegelreflexkamera am Markt war. Gewissermaßen aus dieser Not heraus habe ich erst wieder angefangen mich mit dem Thema Fotografie auseinanderzusetzen. In dieser Zeit habe ich mich viel mit Foto-Enthusiasten unterhalten und nach einem Umweg über Pentax dann zu einer Canon EOS 350D gefunden, die ich aus nostalgischen Gründen auch bis heute behalten habe.

Portraits mit Sarah

Thomas Jones

Es gibt nichts Schöneres als nach den Wochen im Winter, in denen ich nur im Studio fotografiert habe, endlich raus in die Stadt zu gehen und die ersten Sonnenstrahlen und die angenehmen Temperaturen für eine ausgiebige Portrait Session zu nutzen. An meiner Seite, oder genau genommen vor mir, stand die wunderbare Sarah. Wir haben uns eine gute Stunde lang quer durch die Kirchheimer Innenstadt bewegt und sind schliesslich am Rollschuhplatz fündig geworden. Umringt von den Bäumen hat man hier ein wunderbares Licht, das sich bestens für Portraits eignet. Dazu ist man, wenn nicht gerade eine Veranstaltung stattfindet, auch noch ungestört.

Sarahs rote Haare, mit ihrem Outfit und dem tollen Hut, den ich hier besonders hervorheben möchte, haben mich zu einem leichten Retrolook in der Bildbearbeitung inspiriert. Ich fotografiere im Moment auch immer wieder gerne mit analogen Kameras und dem besonderen Look der alten Filme kann ich mich auch bei den digitalen Kameras nicht verwehren.

Auch Lust auf besondere Portraits, ohne Zeitdruck und in lockerer Atmosphäre? Schau dich auf meiner Potraitseite um oder melde dich einfach direkt bei mir!

Nach dem Klick noch einige der Bilder die an diesem Tag entstanden sind.